Ausbildung „Truppmann Teil 2“ in Vollersode

Heute fand die praktische Ausbildung „Truppmann Teil 2“ der Feuerwehr Hambergen in Vollersode statt. Neben bekannten Ausbildungsinhalten der Feuerwehr-Dienstvorschriften (FwDV) wie „Löschangriff“ und „Knotenkunde“, werden auch neue Themen vermittelt. Heute stand u.a. „Psychosoziale Unterstützung“ (PSU) auf dem Lehrplan, welches Volker Schenk und seinem Team von der „Psychosoziale Notfallversorgung für Einsatzkräfte“ (PSNV-E) den Teilnehmern aus den sieben Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde vermittelte.

Der „Truppmann Teil 2“ muss innerhalb von 2 Jahren auf Gemeindeebene absolviert werden. Voraussetzung hierfür ist der erfolgreiche Abschluss des Lehrganges „Truppmann Teil 1“ an der Feuerwehr-Technischen Zentrale (FTZ) in Pennigbüttel. Nach bestehen des Lehrganges werden die Feuerwehrmann/frau-Anwärter dann in den Rang „Feuerwehrmann/frau“ befördert. Dies ist dann der Einstieg in die Einsatzabteilung der Wehren.

Ausbildung „Knotenkunde“
Ausbildung „Löschangriff“
Pause … Zeit für Fachgespräche vor der Übungshalle
Gruppenfoto der Teilnehmer und Ausbilder