Service #1 Hast du schon eine Rettungskarte für dein Fahrzeug hinter der Sonnenblende?

Unsere Einsatzkräfte werden ständig für die verschiedensten Einsatzarten geschult, dazu gehört auch der Verkehrsunfall (VU). Das Problem dabei – es gibt unzählige Hersteller, unzählige Auto-Modelle und diverse Antriebstechniken. Das bedeutet für uns … die Herangehensweise und Gefahren müssen bei jeden Unfall individuell eingeschätzt werden!

Das vorhandensein einer Rettungskarte ist in diesem Fall eine erhebliche Erleichterung für die Einsatzkräfte.

Was ist diese Rettungskarte?
Die Rettungskarte ist ein Datenblatt, mit den wichtigsten technischen Informationen zu Ihrem Fahrzeug. Sie unterstützt uns im Notfall schnell und sicher zu helfen und ist somit die beste Unterstützung verletzte Personen zu retten. Sie beinhaltet z.B. Antworten auf Fragen wie:

  • Wo befinden sich die Batterie(n) im Fahrzeug
  • Welche Antriebstechnik (Elektro, Gas, Hybrid) hat das Fahrzeug und was ist zu beachten.
  • Wie deaktiviert man die Stromversorgung des E-Antriebes.
  • Wo darf das Rettungsgerät (Schere, Spreizer) angesetzt werden, um eine Person zu befreien und wo nicht.

Wo bekommt man diese Rettungskarte?
Jeder Hersteller bietet diese Rettungskarte auf seiner Internet-Seite zum Download und ausdrucken an. Teilweise wird diese auch schon beim Kauf eines Neufahrzeuges mit ausgeliefert.
Es gibt auch Internet-Portale, wo man Rettungskarten für die verschiedenen Hersteller und Modelle erhält. Dies ist insbesondere für Einsatzkräfte relevant, falls keine Rettungskarte im Einsatz vorhanden ist. Als Beispiel seien hier die Seiten Rettungskarten-Service.de, TÜV Süd, TÜV Nord und DEKRA genannt, die meiner Meinung nach ein sehr umfangreiches Angebot bieten.

Ich habe die Rettungskarte runtergeladen – und nun?
Diese sollte (möglichst in Farbe) ausgedruckt und in der Innenseite der Fahrer-Sonnenblende untergebracht werden. So können die Einsatzkräfte diese schnell finden.
Besonderer Tipp: Bei einigen Organisationen wie TÜV und DEKRA gibt es auch kostenlos einen Aufkleber für die Windschutzscheibe, der die Rettungskräfte auf die vorhandene Rettungskarte hinweist!